Lebensraum Garten

Sich seinen „Lebensraum Garten“ selbst gestalten zu können, mit Pflanzen und anderen Elementen, die dazu benötigten Pflanzen, nebst Anleitung und Anregungen, oder auch Hilfe beim Pflanzen, gibt es in der Baumschule Rinn.

Banane_Feige_Oleander
Unter den Menschen ist ein Trend zu verspüren, einen zunehmenden Teil der Freizeit, teilweise auch den Jahresurlaub wieder mehr im eigenen Garten zu verbringen. Vor wenigen Jahrzehnten ist es noch weithin das Bedürfnis gewesen, eigenes Gemüse und Obst zu erzeugen, wofür der Mensch in seinen Garten gegangen ist. Heutzutage steht das Erholungsbedürfnis, ausgleichende körperliche Arbeit oder auch die Möglichkeit mit den eigenen Händen etwas kreativ schaffen zu können im Zentrum. Mediterrane und asiatische Vorstellungen von Gartennutzung haben bei uns inzwischen festen Fuß gefasst.

Sinnengarten auf der Landesgartenschau 2014 in Gießen

Vergessen Sie den Alltag und treten Sie ein in unseren Sinnengarten, der Elemente des traditionellen Bauerngartens mit modernen Gestaltungselementen verbindet. Sehen Sie außergewöhnliche Ziergehölze, geformte Obstgehölze, harmonische Kombinationen von Stauden, Rosen und Gräsern. Riechen Sie die Rosen und Kräuter. Schmecken Sie Früchte und Beeren. Den Garten präsentiert Ihnen die Baumschule Rinn gemeinsam mit ihren Partnern Gartenarchitektin Georgia Boepple und Gartenbaumeister Benjamin Georg. Diplom-Ingenieurin Georgia Boepple hat den Garten im Sinne der Baumschule Rinn geplant. Fachkundig und kreativ plant sie private Wunschgärten, wickelt auch Ausschreibungen ab und übernimmt die Bauleitung. Benjamin Georg hat die landschaftsbaulichen Elemente beigetragen. Die Gartengestaltung Georg hat sich auf gartenbaulichen Rundum-Service für Hausgärten spezialisiert und legt dabei großen Wert auf gute Pflanzenqualität und hochwertige Materialien. Das mittelhessische Basalt- und Betonwerk Eltersberg stellte die frieda(r)-Pflastersteine. Hergestellt unter Verwendung heimischen Basalts, unterstreichen sie den idyllischen Charakter des Gartens und den Bezug zur regionalen Kulturlandlandschaft gemäß dem Grundsatz.

Gartenkultur in Mittelhessen

Die Baumschule Rinn unterstützt Maßnahmen, die darauf gerichtet sind das Kulturgut Gartenbau in seiner Wertigkeit in der Gesellschaft anzuheben und dem Niveau der meisten Nachbarländer anzugleichen.
So hat man seinerzeit nicht gezögert, bei der Wiederherstellung des Gail’schen Parks mit pflanzlicher Starthilfe Anschub zu leisten. Am Ostermontag 2004 wurde dieses Gartenkunstwerk in Biebertal-Rodheim bei Gießen, erstmals in seiner fast zweihundertjährigen Geschuichte, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nur wenige Kilometer von der Baumschule Rinn entfernt, wurde der Landschaftspark im englischen Stil ab dem Jahr 1857 angelegt. Er hat seinen ursprünglichen Stil im wesentlichen unbeschädigt erhalten. Das private Gelände war bislang nicht der Öffentlichkeit zugänglich.
Mehr über den Gail’schen Park und die Öffnungszeiten auf der Website des Freundeskreises, der dies ermöglicht hat

Hier sehen Sie einige Bilder vom Eröffnungstag.